Vorträge

Stand: September 2021

Wissenschaftliche Vorträge

Krämer, F. (2018): Bewegende Messungen und Diagramme? Zum pädagogischen Gehalt von Praktiken digital gestützter Selbstvermessung und Selbstdokumentation. 26. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE). Essen.

Krämer, F./ Schäffer, B./ Klinge, D. (2017): Gezählte Schritte sehen. Zur Transformation ästhetischer Bewegungserfahrungen im Rahmen digital unterstützter Zählpraktiken. Magdeburger Theorieforum. Die Kunst der Zahlen: Digitale Transformationen des Ästhetischen. Otto-von-Guerike-Universität Madgeburg.

Klinge, D./ Krämer, F. (2016): Gesundheitspädagogische Ansprüche des Self-Trackings: Was schreiben EntwicklerInnen in Apps und Geräte ein und wie gehen NutzerInnen damit um? Personal Health Science. Persönliches Gesundheitswissen zwischen Selbstsorge und Bürgerforschung. Hamburg.

Krämer, F./ Schäffer, B. (2016): Erziehung durch Gadgets? Zur Bedeutung konjunktiver Erfahrungen in technisch erzeugten Selbstoptimierungsräumen. 25. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE). Kassel.

Klinge, D./ Krämer, F./ Schäffer, B. (2016): „Citizen Science“ als Form intermediärer Hybridisierung: „Quantified Self“-Initiativen zwischen Staat, Markt und Zivilgesellschaft. 9. Jahrestagung der Kommission Organisationspädagogik in der Sektion Erwachsenenbildung. Darmstadt

Krämer, F. (2014): Dokumentarische Methode und Foucaultsche Diskursperspektive kombinieren? Überlegungen zu einer methodologischen Triangulation. Jahrestagung des centrums für qualitative evaluations- und sozialforschung. Leipzig.

Krämer, F.; Loos, P.; Schäffer, B. (2011): Generations- und lebensphasenspezifische Aspekte von Lernbereitschaft. Vortrag. Tagung „Erwachsenenbildung und Lernen“ der Sektion Erwachsenenbildung der DGfE. Hamburg.


Wissenschaftskommunikation

Krämer, F. (2021): Forschung zur Digitalisierung in der Kulturellen Bildung
Zwischenergebnisse aus dem Meta-Projekt der BMBF-Förderlinie (2017-2022). Vortrag im Rahmen des BKJ-Transfertags „Künste öffnen Welten“. Digitalität als (neue) Räume für Kulturelle Bildung?! online.

Krämer, F. (2016): Fitnessarmband, Schrittzähler & Co als Erzieher von Erwachsenen? Ein Vortrag mit anschließendem Fachgespräch zur bildungspraktischen Bedeutung von Self-Tracking im Spannungsfeld von Überwachung, Individualisierung und Motivation. Münchner Theorie-Praxis-Dialog Weiterbildung an der Münchner Volkshochschule. München.

Krämer, F. (2016): Digitalisierung von Gesundheit. Über aktuelle Entwicklungen, konkrete Möglichkeiten sowie Chancen und Risiken. Vortrag im Rahmen des Gesundheitstags 2016 der Kommunalen Unfallversicherung Bayern. München.


Workshops

Boehnke, N./ Bröckling, G./ Krämer, F. (2021): Digitale kulturelle Bildung gestalten: Ziele der kulturellen Medienbildung. Digitale Programmkonferenz „Kultur macht stark: Chancen, Teilhabe, Perspektiven.“

Haase, M./ Krämer, F. (2013): Transformatorische Bildungsprozesse bei Travelworkern. Reflexion der eigenen Forschungspraxis mit besonderem Blick auf das Spannungsfeld zwischen Theorie und Empirie. Vortrag. 3. Bildungssoziologische Forschungswerkstatt der Sektion Bildung und Erziehung der DGS. Wittenberg.